Rules & Recommendations

 

Unser Ziel ist, einen Raum zu schaffen, in dem sich jeder Mensch wohl und sicher fühlt und weiss, dass dessen Grenzen gewahrt werden. Deswegen finden wir es wichtig, ein paar Regeln aufzustellen und Empfehlungen auszusprechen:

 

Respektvoller Umgang und Eigenverantwortung

Während unserer Events ist jede Person für sich selber verantwortlich und gleichzeitig aufgefordert, allen anderen Teilnehmenden achtsam und respektvoll zu begegnen.

Wir werden mit Übungen durch den Abend führen, die manchmal auch die Möglichkeit bieten, die anderen Teilnehmenden zu berühren. Sollte Dir eine Übung oder eine Situation zu viel werden, hast Du jederzeit die Möglichkeit, Dich zurück zu ziehen. Unser SafeNest ist eine Ecke im Raum, in der Du Dir jederzeit eine Auszeit nehmen kannst und ganz für dich sein darfst.  

 

Leitfaden 

  • Toleriere niemals unangenehme Berührungen.
  • Tue nur Dinge, die Dir gut tun.
  • Gib Dir und den anderen die Freiheit, „Nein“ zu sagen.
  • Wenn Du Dir unsicher bist, ob Du etwas machen willst oder nicht, mache ein "Nein" daraus.
  • Sei mutig und sage ja zu Dingen, die Du spannend findest.
  • Versuche Deine Komfortzone zu verlassen, wann immer es sich richtig anfühlt.

 

Nein sagen & mit Ablehnung umgehen

Ein Nein bedeutet in den meisten Fällen ein „Nein für jetzt, in diesem Kontakt“. Und meistens hat es viel mehr mit der Nein-sagenden Person zu tun, als mit dem Gegenüber.

Wenn Du ein Nein erhältst, bitten wir Dich, dies zu akzeptieren & respektieren. Ein Nein kann auch als Geschenk von Deinem Gegenüber verstanden werden. Dieser Mensch kommuniziert eigene Grenzen klar und traut Dir zu, dass Du ein Nein akzeptieren kannst.

 

Beachte, dass ein Nein auch nonverbal kommuniziert werden kann. Durch Zurückweichen, Gestik oder auch mal das Wegschieben einer Hand, etc. Es hat genau soviel Gewicht wie ein verbales Nein!

 

Gender/Sexuelle Orientierung

Bitte respektiere, dass nicht alle Menschen sich in nur einer Geschlechterrolle wohl fühlen, oder evtl. auch trans/inter oder non-binär sind. Bitte beachte auch im Bezug auf die sexuelle Orientierung die Vielfalt unserer Gruppe in Deiner Kommunikation und mach keine Annahmen. Frag bei Unsicherheiten lieber nach, z.B. mit welchem Pronomen eine Person angesprochen werden will.

Bemühen wir uns, in der Sprache möglichst genderneutral zu bleiben. Gehen wir dieser Herausforderung mit Freude und Rücksicht entgegen. Bei Fehlern reicht eine freundliche Entschuldigung ohne Rechtfertigungen.    

 

Respekt

Respektiere Dich selber! Du solltest Dinge nicht aus dem Grund tun, weil Du anderen gefallen möchtest. Versuche Dir selber treu zu sein.

Respektiere andere! Respektiere die Grenzen Deines Gegenübers, sei achtsam und gehe behutsam vor. Achte dabei immer auf die volle Zustimmung aller Beteiligten.

 

Alkohol/Drogen

Bitte konsumiere keine alkoholischen Getränke oder andere bewusstseinsverändernde Drogen vor oder während unserer Events.